Anträge          


Antrag vom 21. 11. 03 Antrag auf Abschluss einer vertraglichen Vereinbarung über die Förderung der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Heiden (Jugendheim der ev.ref. Kirchengemeinde ) aus städtischen Jugendhilfemitteln

Fraktion Bündnis90/Die Grünen in Lage
Hildegard Hempelmann, Heideweg 110, 32791 Lage

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,



die Mitarbeiterinnen der ev. ref. Kirchengemeinde leisten seit 40 Jahren wertvolle aber kostengünstige Jugendarbeit im Jugendheim Heiden für die Stadt Lage. Die Kirchengemeinde erhielt für diese Arbeit einen Zuschuss von 9.200,- Büro, der inzwischen auf 8.200,- Euro gekürzt worden ist

In diesem Jahr stand für das Jugendzentrum zunächst überhaupt kein Geld zur Verfügung, schließlich einigten sich Verwaltung und Kirchengemeinde auf ungefähr 4000,- Euro. Die Kirchengemeinde benötigt jedoch für ihre Einrichtung Planungssicherheit, und braucht für das kommende Haushaltsjahr wenigstens die bisher eingestellte Summe von 8.200 ,- Euro.

Im Gesetz ist Jugendhilfeplanung vorgeschrieben. In Heiden wird dieser Aufgabenbereich der Stadt von der Kirchengemeinde übernommen. Die Kirche finanziert die Jugendarbeit u.a. auch mit erheblichen Eigenmitteln (ca. 51 000 ,- Euro). Sollte die Jugendarbeit der Kirchengemeinde zukünftig für die Kirche wegen kommunaler Einsparmaßnahmen nicht mehr finanzierbar sein, müsste diese Aufgabe von der Stadt selber übernommen werden. Es ist nachrechenbar, dass die Stadt dann mit erheblichen Mehrausgaben zu rechnen hat.

Um Sicherheit und Verlässlichkeit für Stadt und Kirchengemeinde zu gewährleisten, beantrage ich den Abschluss einer vertraglichen Vereinbarung über die Förderung der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Heiden (Jugendheim der ev. ref. Kirchengemeinde) aus städtischen Jugendhilfemitteln.

Mit freundlichen Grüßen