Politik in Lage

Große Anlage auf dem Schulzentrum
Aus einer Presseerklärung der Stadt Lage vom 28. 7. 2011Artikel kommentieren


Wer dem Link zum Antrag von 2009 folgt sieht dort Photovoltaikanlagen auf dem Dach des Schulzentrums. Das Bild ist eine Fotomontage. Als wir den Antrag stellten haben wir nicht erwartet, das diesem in so großem Umfang Folge geleistet werden würde. Hier eine Zwischenbilanz.
Weitere Infos:  Bericht in der LZ    Antrag der Grünen vom 21.8.2009
      

Photovoltaik auf städtischen Dächern - eine Zwischenbilanz

2010 wurden Folgende Anlagen installiert:
  • Hauptschule Maßbruch:
    Nennleistung 40 kWp, Inbetriebnahme: 15.12.2010, Auftragssumme: 132.000 Euro
  • Hautschule Maßbruch (Turnhalle):
    Nennleistung 24 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 21.12.2010, Auftragssumme: 86.000 Euro
  • Grundschule Müssen (Turnhalle):
    Nennleistung 29 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme (18 kWp): 31.12.2010 und (11 kWp): 10.1.2011, Auftragssumme: 102.000 Euro.
2011 wurden installiert:
  • Grundschule Hardissen (Turnhalle):
    Nennleistung 26 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 25.5.2011, Auftragssumme: 87.000 Euro;
  • Sporthalle 2:
    Nennleistung 31 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 26.5.2011, Auftragssumme: 95.000 Euro;
  • Grundschule Kachtenhausen:
    Nennleistung 75 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 30.6.2011, Auftragssumme: 237.000 Euro;
  • Schulzentrum Werreanger:
    Nennleistung 252 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 15.7.2011, Auftragssumme: 636.000 Euro.
Die CO2-Einsparung dieser Anlagen beträgt jährlich ca. 240 Tonnen


Weitere Anlagen:
  • Neubau Realschule am Werreanger
    Nennleistung 83 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 21.12.2011, Auftragssumme: 198.000 Euro.
  • Hallenbad Werreanger
    Nennleistung 30 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: 21.12.2011, Auftragssumme: 74.000 Euro.
  • Kindergarten Hörste
    Nennleistung 10 kWp, Zeitpunkt der Inbetriebnahme: März/April 2012.

nach oben
Zur Startseite