Politik in Lage

Veranstaltungsankündigung und Interview   -  10. 2. 2012Artikel kommentieren


Aus Diskussionen in der Fukushima-Mahnwachen-Gruppe und bei den Grünen entstand die Idee der Aktion E - Informationen zum den Themen Energiesparen, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien. Helmut Behnisch etnwickelte daraus 3 Veranstaltungen.
      

Hier Informationen zu den drei Veranstaltungen und ein Interview in der LZ zum Thema:

Aktion e

Wenn alle so leben würden wie wir, bräuchten wir 2 1/2 Erden! Wir haben aber nur Eine!

14.2.: Aktion E wie Energiesparen

... als hätten wir mehrere Erden - unser ökologischer Fußabdruck. Unser ausgeprägter konsumorientierter Lebensstil ist mit einem enormen Verbrauch an Ressourcen und Energie verbunden. Jedes Produkt verbraucht über seinen gesamten Lebensweg hinweg Ressourcen und Energie. Der hohe Verbrauch übersteigt die Belastungsgrenzen der Erde, wie es beispielsweise im Klimawandel zum Ausdruck kommt. Manche von uns leben so, als ob sie noch mehrere Erden im Keller hätten! Unter dem Ökologischen Fußabdruck wird die Fläche der Erde verstanden, die nötig ist, den Lebenstil und Lebensstandard von uns Menschen dauerhaft zu ermöglichen. Anhand konkreter Länderbeispiele diskutieren wir Flächennutzung, nachhaltigen Konsum und persönliche Verantwortung. Mit Hilfe eines Rechnerprogrammes errechnen wir unseren persönlichen Footprint und finden heraus, was wir persönlich gegen die Zerstörung unseres Planeten tun können.
Kurs 4010LA Helmut Behnisch Diplomingenieur Di 14.02., 19.00 - 20.30 Uhr Lage, Technikum, EDV-Raum, € 6,-

15.3.: Aktion E wie Energieeffizienz Die Glühlampe geht - die Alternative ist schon da. Glühlampen mit 60 W und darüber dürfen nicht länger in den Verkehr gebracht werden. Doch mit Energiesparlampen und LED´s (Light Emitting Diodes) sind längst energieeffiziente Alternativen zur herkömmlichen Glühlampe verfügbar. Verbraucher profitieren auf jeden Fall, denn durch energieeffiziente Lampen lassen sich die Stromkosten für Beleuchtung um bis zu 80 % senken. Die Erfindung der "Glühbirne" vor mehr als 100 Jahren hat das gesellschaftliche Leben und die Wirtschaft von Grund auf verändert. Nun steht eine neue Technologie vor dem Durchbruch. Bei einem Besuch im Lichtforum der Firma Zumtobel in Lemgo werden wir uns die neue LED Technologie in Theorie und Praxis vorstellen lassen.
Kurs 4012LA Helmut Behnisch Diplomingenieur Do 15.03., 18.00 -19.30 Uhr Lemgo, Fa. Zumtobel, € 6,-

28.4.: Aktion E - wie Erneuerbare Energien Global denken und lokal handeln. Der Klimaschutz ist eine unserer größten Herausforderungen für die Zukunft. Den Kommunen kommt dabei eine herausragende Rolle zu. Auf internationaler und nationaler Ebene geht es darum, den Rahmen für einen wirksamen Klimaschutz zu schaffen. Die kommunale Ebene ist die Ebene der Umsetzung in die Praxis, dazu wird das Engagement der Kommunen, der Unternehmen vor Ort und der einzelnen Bürgerinnen und Bürger benötigt. Mit dem Fahrrad werden wir Lagenser Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung aufsuchen und uns davon überzeugen, dass wir mit der kommunalen Nutzung von Sonne, Wind, Bioenergie, Wasserkraft und Erdwärme einen wirksamen Beitrag zur Energieversorgung und zum Klimaschutz leisten. Bitte Fahrrad mitbringen.
Kurs: 4014LA Helmut Behnisch Diplomingenieur Sa 28.04., 14.00 - 16.15 Uhr Lage, Technikum, € 6,-


nach oben
Zur Startseite