Politik in Lage

Anfrage im Bau- und Planungsausschuss vom 23. 4. 2015Artikel kommentieren


Hanns-Jürgen Hammesfahr - für die Grünen im Ausschuss - fragt: Warum das geforderte Schild, das Radfahrern die Benutzung des Bürgersteiges ermöglicht, noch nicht aufgestellt worden sei? - Der angesprochene Bereich ist einer der wenigen Bundesstraßenabschnitte im Bereich der Stadt Lage ohne Radweg. Durch verschiedene Fehlplanungen wurde hier bisher eine sinnvolle Lösung verhindert.

Antwort:

Unbefriedigende Situation für Radfahrer an der Schlüsselburg

Auf die oben angeführte Anfrage von Herrn Hammesfahr gab es trotz mehrerer Nachfragen in verschiedenen Sitzungen keine befriedigende Antwort. Erst in einer Sitzung des Ausschusses für Öffentliche Ordung wurde klar, daß das schon zugesichert Schild nicht aufgestellt werden kann. Da die Straße und natürlich auch der Bürgersteig dort stark abschüssig ist, wäre eine gleichzeitige Benutzung des Gehweges durch Radfahrer und Fußgänger mit Gefahren für beide verbunden und kann deshalb nicht zugelassen werden. Dieser Einschätzung durch die Verwaltung und Polizei stimmen die Grünen zu. Das Problem für die Fahrradfahrer kann also auf diese Weise nicht gelöst werden. Die Grünen haben deshalb einen Antrag gestellt, damit langfristig an dieser Stelle ein richtiger Radweg eingerichtet werden kann.

Hier der Antrag vom 10.6.15

    
Blick von der 'Wendt'-Kreuzung Richtung Bielefeld


Der untere Teil der Schlüsselburg


Blick von oben - von Bielefeld kommend

nach oben
Zur Startseite