Politik in Lage

Gefährliche Kurven im Dorf Ohrsen
Antrag   -  24. 11. 2018Artikel kommentieren


Ein Ergebnis eines Bürgergesprächs in Ohrsen ist folgender Antrag: Die Grünen beantragen, daß auf der Ohrser Straße von der Einmündung Langer Kamp bis zur Ehlenbrucher Straße Tempo 30 eingerichtet wird.
Weitere Infos: Bericht im Postillon   Bericht in der LZ   Bericht Bürgergespräch   
      .

Tempo 30 auf der Ohrser Straße

Die Fraktion B90/Grüne beantragt für die Ohrser Straße vom Ortseingang (Einmündung Langer Kamp) bis zur Ehlenbrucher Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h abzusenken.

Begründung: Die Ohrser Straße ist im alten Ortskern sehr eng und kurvenreich. Es gibt keinen Fußweg.

In den Kurven sind Fußgänger sehr gefährdet, da sie von Autofahrern zum Teil nicht rechtzeitig gesehen werden können. In der scharfen Kurve am Hof Hebrock hat es in der Vergangenheit zahlreiche Unfälle, auch bei Einhaltung der dort zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, gegeben. Jährlich hat es dort nach Auskunft der Anwohner 3 bis 4 Unfälle mit Sachschäden gegeben.

In der dunklen Jahreszeit sind die Fußgänger auch im weiteren Verlauf der Ohrser Straße stark gefährdet. Für viele Schulkinder ist die Ohrser Straße der Schulweg bis zu den Bushaltestellen, die ebenfalls ungesichert und nur durch Halterstellenschilder gekennzeichnet sind.

Ergebnisse:

6.12.2018 Hauptausschuss: Der Bürgermeister bestätigt, daß der Antrag eingegangen ist. - Er wird zur weiteren Beratung in den zuständigen Ausschuss (Öffentliche Ordnung und Verkehr) verwiesen.

     Gefährliche Kurven in Ohrsen








Trotz Bebauung wird auf dem geraden Stück gern schnell gefahren

nach oben
Zur Startseite