Grüne stellen desolaten Zustand der Grundschule Billinghausen fest

Neubau wirtschaftlicher als Gebäudesanierung – Grundschule Billinghausen in desolatem Zustand – Die Fensterrahmen sind undicht, lassen Wärme raus und Feuchtigkeit rein, Scheiben weisen Risse auf, Isolierung mangelhaft. Lesen Sie zuerst den Antrag im Wortlaut und anschließend den Bericht in der LZ

Angesichts des desolaten baulichen Zustands des Schulgebäudes fordern die Grünen grundsätzliche Maßnahmen um den Schulstandort langfristig zu erhalten. Ein tolles Gelände – die Grundschule Billinghausen hat ihre schönen Seiten. Wenn man aber das Gebäude näher in Augenschein nimmt fallen auch weniger schöne Dinge auf und vor allen Dingen, wenn ein Bauexperte näher hinschaut, treten eklatante Mängel zu Tage.

An den
Bürgermeister der Stadt Lage
Herrn Christian Liebrecht
Rathaus I
32791 Lage

Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen – Sanierung bzw. Neubau der Grundschule Billinghausen

Das Gebäude der Grundschule Billinghausen befindet sich in einem desolaten baulichen Zustand, besonders wenn man es unter energetischen Gesichtspunkten betrachtet.
Eine Sanierung von Grund auf, beziehungsweise die Errichtung eines Neubaus, der den schulischen Ansprüchen genügt und die Energiekosten minimiert, ist nach Ansicht der Grünen dringend erforderlich. Der Neubau des Schulgebäudes sollte zeitnah in Angriff genommen werden, um Fehlinvestitionen in Reparaturmaßnahmen zu vermeiden.
Nach Auskunft des Schulverwaltungsamtes sind die Schülerzahlen zumindest mittelfristig gesichert, sodass Investitionen in diese Schule sinnvoll sind. Es ist nach unserer Ansicht wünschenswert, den wortortnahen Standort der kleinen Grundschule in Billinghausen zu erhalten.

Jürgen Rosenow, Fraktionsvorsitzender

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel