Grüner Erfolg gegen den unzulässigen Betrieb von Spielhallen

Grüne und SPD riefen die Kommunalaufsicht beim Kreis an. Diese hat jetzt den 23-Stunden-Betrieb von Spielhallen (die ungerechtfertigterweise als Bistros definiert wurden) für nicht zulässig erklärt. Dem Kommentar in der LZ ist nicht viel hinzuzufügen: ‘Dass nun Gelder aus dieser Quelle versiegen, kann die Stadt auf sympatische Weise wett machen: dadurch, dass geltendes Recht umgesetzt wird.’

Lesen Sie weiterführende Informationen hier

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel