Grüne setzen sich für die Bahn ein

Elektrifizierung der Bahnstrecke Bielefeld – Lemgo und Verlängerung des Tunnels am Bahnhof Lage in Richtung Elisabethstraße, das sind zwei wichtige Forderungen der Verkehrs-AG der Grünen OWL die in den Nachverkehrsbedarfsplan für Nordrhein-Westfalen aufgenommen werden sollten. Nachfolgend lesen Sie die Berichte in der LZ und die Presseerklärung der Grünen.      

Grüne fordern Elektrifizierung der Strecke Bielefeld – Lemgo und Durchstich am Bahnhof Lage

Bei der zur Zeit laufenden Aufstellung des ÖPNV-Bedarfsplanes für NRW gab es nicht nur für Kommunen, Kreise etc. die Möglichkeit Projekte anzumelden, auch Bürger waren aufgerufen dem Verkehrsministerium Vorschläge zu unterbreiten. Aus Diskussionen der Verkehrs-AG der Grünen OWL wurden dazu ein Vorschlag entwickelt, um den öffentlichen Nahverkehr in Lippe zu fördern. Die Grünen wollen damit sowohl den Standort Lippe stärken als auch für mehr Klimaschutz im Verkehr sorgen.

Im Mittelpunkt steht die Elektrifizierung der Bahnlinie Bielefeld-Lemgo, was von vielen Seiten ebenfalls gefordert wird. Die Maßnahme würde den ÖPNV auf einer erfolgreichen Strecke verbessern und diese sowohl aus verkehrlicher Sicht als auch unter Umweltgesichtspunkten auf den notwendigen aktuellen Stand bringen. Davon würden der Umsteigebahnhof Lage und beide Bahnlinien profitieren.

Zusätzlich wird die Verlängerung des Tunnels im Bahnhof Lage vorgeschlagen, um den Bereich Elisabethstraße besser anzubinden. Damit könnten der Bahnhof Lage und der zukünftige Busbahnhof Lage aufgewertet und ihre Nutzung verbessert werden. Das Quartier Elisabethstraße ist gut geeignet, sowohl neue innenstadtnahe Wohnbebauung, als auch neue gewerbliche Nutzungen aufzunehmen. Wie vorteilhaft die Zugänglichkeit eines Bahnhofs von mehreren Seiten ist, kann man am Bahnhofstunnel in Bielefeld und demnächst auch in Detmold sehen.

Ebenfalls vorgeschlagen wird die Sanierung der Walkenfeld-Brücke in Lemgo-Brake. Das wäre der erste Schritt für die Wiederaufnahme des Zugverkehrs auf der Strecke von Lemgo nach Barntrup/Bösingfeld. Zunächst vermutlich als touristischer Betrieb, aber langfristig ist auf dieser Strecke der Regelbahnbetrieb anzustreben.

Inzwischen hat sich Minister Groschek in einem Brief für die Vorschläge bedankt und zugesichert, dass sich das Ministerium intensiv mit damit befassen wird.

Bahnstrecke Bielefeld-Lemgo, hier Bahnhof Ehlenbruch
Bauarbeiten am Tunnel Bahnhof Lage
Tunnel Bahnhof Lage – Blick Richtung Elisabethstraße
Auf der Strecke zwischen Lage und Oerlinghausen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel