Grüne kämpfen für Ersatzpflanzungen an der Freiligrathstr.

In der Freiligrathstr. wurden 17 wunderschöne Birken gefällt. Helmut Behnisch – für die Grünen im Umweltausschuss – fragt nach den Ersatzpflanzungen in der Ausschusssitzung im April 2016

Ersatzpflanzungen für die Birken in der Freiligrathstraße

Die wunderschöne Birkenallee wurde Ende Februar gefällt. Die Freiligrathstraße macht nun einen kahlen unschönen Eindruck. Etliche Menschen erfüllt das mit Trauer. Der Umweltausschuss hat sich in seiner vorigen Sitzung darauf verständigt, eine umfangreiche Neupflanzung vorzunehmen. Helmut Benisch fragt im Ausschuss, wann die erweiterte Maßnahme im Bereich der Freiligrathstraße vorgestellt werde

Antwort:

Herr Paulussen antwortet, dass zeitnah ein Vermessungsbüro beauftragt werde, so das voraussichtlich in der nächsten Sitzung ein Konzept vorgestellt werden könne

Sachstandsbericht vom 25.10.16 (Umweltausschuss)
Herr Paulussen berichtet, dass nach der Fällung der Birken im vorderen Teil der Freiligrathstraße nun die Neuanpflanzung von Bäumen anstehe. Diese werde allerdings erst im Frühjahr kommenden Jahres erfolgen, da zunächst Kanalbruch saniert werden müsse und naschließend die Oberflächensanierung noch erfolgen müsse.
Es werden insgesamt 14 Baumstandorte geschaffen. Durch eine große Ausschreibung, die Bäume für den Bahnhof, die Freiligrathstraße und den Innenstadtbereich Drawenhof beinhalten solle, hoffe man auf gute Preise.
Auf Nachfrage nach den Baumsorten ergänzt Herr Paulussen, dass eine Mischung aus Eichen und Linden vorgesehen sei.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel