Grüne thematisieren Energiesparmöglichkeiten an städtischen Gebäuden

Antrag vom 13. 2. 2005 – Energieeinsparungen an städtischen Gebäuden

Bündnis 90/Die Grünen Lage – Fraktion
Jürgen Rosenow, Haferkamp 8, 32791 Lage

Sehr geehrter Herr Liebrecht!

Wir beantragen, dass die Stadt Lage weitere Möglichkeiten der Energieeinsparungen in allen städtischen Gebäuden untersucht und aus den Ergebnissen entsprechende Konsequenzen zieht. Im Haushaltsplan 2005 sind über 1,2 Mio Euro für Strom, Heizkosten und Wasser veranschlagt. Wir sehen hier noch ein erhebliches Einsparpotential.

Wir schlagen die folgenden Schritte vor:
1. Im laufenden Jahr 2005 holt die Stadtverwaltung umfassende Informationen über Energieeinsparungsmodelle anderer vergleichbarer Kommunen ein.
2. Entsprechend der Ergebnisse dieser Informationen kauft die Stadt Lage externe Unterstützung ein ( Energieberater oder Beratung durch ein Institut oder Werkvertrag o.a.)
3. Die erarbeiteten Vorschläge werden mit fachlicher Begleitung schrittweise umgesetzt.

Parallel dazu beantragen wir, dass die erfolgreiche Energieberatung der Schulen fortgesetzt wird und auf andere städtische Gebäude (Kindergärten, Sporthäuser, Verwaltungsgebäude) übertragen wird.
Wir halten es auch für erforderlich, dass städtische Mitarbeiter in Energieberatung fortgebildet werden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel