Grüne freuen sich über zwei Ladesäulen am Drawenhof

Auf dem Parkplatz am Drawenhof. Eine Säule vor dem Rathausgebäude, eine weitere auf der anderen Parkplatzseite in der Nähe des neuen Innenstadtspielplatzes. Wie auch die Säule am historischen Rathaus werden sie von den Stadtwerken bzw. Westfalen-Weser betrieben. Sie werden nach dem Scan and Charge-System betrieben und ermöglichen auch das Laden per Handy – ohne Vertrag und Ladekarte.

Tanken kann man mit dem System APP-Plugsurfing nach Registrierung oder mit einer Ladekarte/Chip der Stadtwerke.

Auch ohne Registrierung ist das Laden möglich.
Das Berliner Unternehmen PlugSurfing ermöglicht Nutzern spontan an einer Ladesäule einzustöpseln – ganz ohne Vertrag und ohne Registrierung.
Mit Scan&Charge wird direkt per Kreditkarte oder Paypal bezahlt.

Hinter dem historischen Rathaus steht schon seit längerer Zeit eine Ladesäule. Diese ist im gesamten Westfalen-Weser-Netz-Gebiet die meistgenutzte Säule.

Zur Zeit gibt es in Lippe 43 offizielle Ladesäulen für Elektroautos. Darüber hinaus bieten verschiedene Firmen auf ihrem Betriebsgelände Lademöglichkeiten an. In Lage z.B. die Firma Stemberg Solar und Gebäudetechnik im Industriegebiet Seelenkamp.

Auch mit Ladekarte ist die Bedienung der Säule möglich.
Ein erster Test – es klappt!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel