Grüne Aktion für die Rechte der Radfahrer

Wie in vielen großen Städten gab es jetzt auch in Detmold wieder eine Aktion ‘critical mass’. Am Samstag um 14.00 versammelten sich ca. 60 FahrradfahrerInnen vor dem Schloßplatz und starteten zu einer einstündigen Tour durch Detmold.


In vielen größeren Städten auf der ganzen Welt finden diese Aktionen statt. Detmold gehört jetzt wieder dazu.

Aus dem Aufruf:
Wir behindern nicht den Verkehr, sondern sind Verkehr
Wann? – Samstag, 22.September 14:00 Uhr,
Wo? – Vor dem Detmolder Theater
Wohin? – Es gibt keine bestimmte Strecke nach der wir fahren, wir lassen uns leiten und schauen wo es uns durch die Innenstadt führt
Wie mache ich mit? – Erscheine einfach um die o.g. Uhrzeit mit deinem Fahrrad.
Warum? – Weil es Spaß macht und weil es dringend ist. Wir Radfahrer sind Partner im öffentlichen Verkehr.

Was ist Critical Mass? Critical Mass, eine Idee von bestechender Einfachheit: Fahrradfahrer fahren unter Einhaltung aller Verkehrsregeln gemeinsam durch die Stadt, zeigen Präsenz und erinnern daran, dass die StVO viel muskelkraftfreundlicher ist, als die meisten motorisierten Verkehrsteilnehmer glauben.
Es ist nicht das Ziel von Critical Mass, den Verkehr zu blockieren. Der motorisierte Verkehr verstopft die Straßen tagtäglich in unserer Stadt, ohne dass jeder einzelne Autofahrer das plant oder sich dafür verantwortlich fühlt. Critical Mass ist nichts anderes als eine Handvoll Leute, die sich unmotorisiert für eine Weile ebenfalls in den Verkehr mischen. Mehr geschieht gar nicht!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel