Rennende Schulkinder

Wahlprogramm: Kinder und Jugendliche

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Lage richtet besondere Aufmerksamkeit auf ein Zusammenleben aller Generationen. Wir brauchen mehr Begegnungsorte, an denen sich die Menschen gerne aufhalten. Bei Neuplanungen von öffentlichen Gebäuden und Plätzen ist immer zu prüfen, ob die Belange aller Altersgruppen mit bedacht wurden.

In der Innenstadt wie auch in den Ortsteilen soll es für Kinder und Jugendliche mehr Orte zur Gestaltung der Freizeit geben: attraktive Spielplätze für verschiedene Altersgruppen ebenso wie multifunktionale Plätze, auf denen die gesamte Familie aktiv sein kann. Bei der Neugestaltung des Jahnplatzes an der Eichenallee wollen wir diesen Aspekt beherzigen. Die vorhandenen Spielplätze in Lage sollen gepflegt und mit Spielgeräten ergänzt werden, die bei Kindern beliebt sind. Wir setzen uns dafür ein, dass weitere Spielplätze geschaffen werden.

Infos zum Thema Spielplätze

Kinderschutz
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Lage sind die Grundrechte und Interessen der Kinder ein besonderes Anliegen. Die Kinder in unserer Stadt haben ein Recht darauf, geborgen und gesund aufzuwachsen. Wir sind alle gefordert, damit Kindern die Teilhabe an Bildungs-, Spiel- und Sportangeboten möglich ist. Alle Angebote, die der Qualifizierung und dem Ausbau des Netzwerkes „Frühe Hilfen und Kinderschutz“ dienen, werden wir begleiten und unterstützen. Im städtischen Jugendzentrum HoT am Werreanger und in den Kinder- und Jugendzentren der freien Träger, zum Beispiel im JuZ Heiden, im “Kinderhaus Blauer Elefant“ des Kinderschutzbundes oder auch in den Sportvereinen in Lage, wird eine qualitativ hochwertige pädagogische Arbeit geleistet. Besonders für die Kinder, die vielfach am Rande unserer städtischen Gemeinschaft stehen, sind diese Angebote unverzichtbar. Sie müssen auch weiterhin finanziell abgesichert werden.

Mitwirkung
Im Rahmen eines Demografie-Workshops äußerten die Jugendlichen den Wunsch nach mehr Mitwirkung auf der Ebene von Politik und Verwaltung. Um diesem Wunsch zu entsprechen, entstand 2015 das Jugendmitwirkungsforum. Die Jugendlichen nehmen seitdem regelmäßig an den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teil und bringen ihre Ideen ein.

Bei der Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ist es gelungen, die Jugendlichen an der Entscheidung zu beteiligen. Weiterhin wünschen sie sich einen Treffpunkt in Form eines Jugendcafés. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt eine zügige Umsetzung.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel