Radweg zum neuen Wohngebiet Obere Bült

Die Grünen stellen den Antrag, dass das zukünftige Wohngebiet Obere Bült in Ehrentrup mit einem Radweg gut mit der Innenstadt verbunden wird. Der Radweg den jetzigen Fußweg durch den Grünzug in der Kieswegsiedlung nutzen und würde an der Ampel an der Feuerwehr an das weitere Wegenetz angeschlossen. Lesen Sie zuerst den Antrag im Wortlaut. Nachfolgend die Berichte in der LZ von Wolfgang Becker und im Postillon von Herrn Wittwer

Radweg vom neuen Wohngebiet Obere Bült zur Innenstadt

Antrag ‘Erschließung der zukünftigen Siedlung Obere Bült’
Zur Anbindung des zukünftigen Siedlungsgebietes Obere Bült wird der Weg durch den Grünzug Kieswegsiedlung von der Ampel Feuerwache /In der Bülte, bis ca. 100 m nach der Bussardstraße als Radweg ausgebaut. Eine neue Brücke über das kleine Gewässer ergibt die Verbindung zur Oberen Bült. Siehe beigefügte Skizze. Die Baumaßnahme ist rechtzeitig zum Baubeginn der ersten Häuser fertigzustellen.

In der Begründung heißt es:

  1. Ein großer Vorteil des neuen Wohngebietes ist seine Nähe zur Innenstadt. Dieser Vorteil kommt besonders zum Tragen, wenn entsprechende Verbindungen für den Fuß- und Radverkehr vorhanden sind.
  2. Die von einigen Alt-Anwohnern befürchtete Verkehrszunahme in ihrem Gebiet kann gemildert werden, wenn es komfortable Alternativen gibt, um in die Innenstadt, zum Schulzentrum, zum Bahnhof usw. zu gelangen. Auch Häuser im jetzigen Bestand profitieren von der verbesserten Verbindung.
  3. Für etliche Häuser im gesamten Siedlungsgebiet ergibt sich eine neue Möglichkeit zur Kindertagesstätte und zur Grundschule zu gelangen.
  4. Bei Ausweisung neuer Baugebiete sind die erforderlichen Infrastruktureinrichtungen auch außerhalb des neuen Bebauungsplanes sicherzustellen.

Ergebnisse:

8.3.2018 – Rat: Der Bürgermeister bestätigt, daß der Antrag eingegangen ist.

26.4.2018 – Ausschuss für Öffentliche Ordnung: Der Ausschuss stimmt dem Antrag ohne Gegenstimmen zu und verweist ihn zur weiteren Beratung der konkreten Wegeführung und baulichen Ausgestaltung an den Bau- und Planungsausschuss.

17.5.2018 – Bau- und Planungsausschuss: Der Ausschuss spricht sich einstimmig für dem Antrag aus. Herr Paulussen von der Verwaltung sichert zu, daß das Anliegen in die weiteren Planungen aufgenommen wird.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel