Grüne wollen fahrradfreundlichere Ampelschaltungen

Antrag vom 8. 9. 2004 

Fahrrad- und fußgängerfreundliche Ampelschaltungen

Fraktion Bündnis90/Die Grünen in Lage
Hildegard Hempelmann, Heideweg 110, 32791 Lage

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Verkehrsampeln an der Detmolder Straße ( Meise – Kreuzung ) und am Ostring (Kreuzung LHG ) sind für FahrradfahrerInnen sehr ungünstig geschaltet. Das bedeutet, dass die Grünphase für den Autoverkehr nicht gleichzeitig zu einer Grünphase für den in gleicher Richtung fahrenden Fahrradverkehr führt. Dieses Verfahren führt in der Praxis häufig zu langen Wartezeiten für FahrradfahrerInnen vor Ampeln, da die Ampel erst auf Aufforderung für den Radweg auf Grün schaltet. Viele RadfahrerInnen wechseln deshalb vor der Ampel auf die Fahrbahn, was zu Ärgernis bei den AutofahrerInnen führt und die RadfahrerInnen unnötig gefährdet.

Gerade im Stadtverkehr kann das Fahrrad aber zur Entlastung des Autoverkehrs eingesetzt werden, da es hier oft schneller ist. Dazu müssen dann aber auch die notwendigen Vorraussetzungen geschaffen werden.

Ein weiteres Problem ist die Ampelschaltung der Fußgängerampel an der Friedrich-Petri-Straße. Auch hier sind die Wartezeiten wegen der Abstimmung auf den Autoverkehr unzumutbar lang.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel