Grüne wollen Verbesserungen zum Tierwohl

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Liebrecht,

Wie Sie bereits durch eine ehemalige Mitarbeiterin der Tierhilfe Lippe e.V. erfahren haben, herrschen bei der Tierhilfe Lippe in Billinghausen offensichtlich untragbare Zustände, die gleich mehrere Bestimmungen des Tierschutzgesetzes verletzen (unnötige und zu lange Unterbringung der Katzen in Käfigen, mangelhafte tierärztliche Versorgung, unzureichende Ernährung, unzureichende Pflege, keine Vermittlung an private Tierhalter). Obwohl bereits vom Veterinäramt ein Aufnahmestopp für Tiere erlassen wurde, werden immer wieder weitere Tiere dort aufgenommen.

Antrag:

Wir beantragen, dass das Lagenser Ordnungsamt in Zusammenarbeit mit dem Kreisveterinäramt umgehend die Haltungsbedingungen bei der Tierhilfe Lippe e.V. im Privathaus des Herrn L. in Billinghausen überprüft und dass dort in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchgeführt werden. Die sich daraus ergebenden Verfügungen sind umgehend umzusetzen.

Wir bitten um einen Ergebnisbericht in der nächsten Umweltausschusssitzung.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Rosenow, Fraktionsvorsitzender

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel